Skip to main content

Unabhängiges Verbraucherportal

Bienenfutter Apiinvert

Apiinvert, das flüssige Bienenfutter von besonderer Reinheit

Wer als Imker ein Bienenvolk oder mehrere Bienenvölker hält weiß, dass sie zu bestimmten Zeiten im Jahr mit einem Bienenfutter zugefüttert werden müssen. Das geschieht schon alleine zwangsläufig deshalb, weil bei der Honigernte den Bienen ja ein Teil ihrer natürlich angesammelten Vorräte weggenommen wird, um daraus Honig zu machen. Das Zufüttern im Bienenstock kann aber auch aus anderen Gründen nötig werden. Unter normalen Umständen ist es meistens nötig, ein Bienenzusatzfutter wie das Bienenfutter Apiinvert im Spätsommer zur Verfügung zu stellen. In der kalten Jahreszeit benötigen die Bienen dann kein Zusatzfutter mehr, wenn bei ihrer Haltung im Bienenkasten alles richtig gemacht worden ist.

bienenfutter apiinvertWas unterscheidet das Bienenfutter Apiinvert von anderen Futtersorten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bienen zuzufüttern. Beim Apiinvert handelt es sich um ein Flüssigfutter, das besonders rein und gut durchdacht worden ist. Es belastet den Darm der Bienen nicht extra, weil es keine Zuckerarten enthält, die sich negativ auf die Darmtätigkeit der Bienen auswirken.

Die Zusammensetzung von Apiinvert Bienenfutter

Das Apiinvert ist deshalb so rein, weil es ausschließlich aus Saccharose besteht. Und damit aus den reinen Bestandteilen der Saccharose Glucose und Fructose. Der Fructose-Anteil ist sehr hoch. Dies ist vorallem bei niederigen Temperaturen wichtig. Durch diesen hohen Fructose-Anteil bleibt nämlich auch bei kühleren Temperaturen die Kristallisationsneigung des Flüssigbienenfutters in der Wabe gering. Das hat gegenüber anderen Zusatzfuttermitteln für Bienen den Vorteil, dass ein Verhungern der Bienen auf einer vollen Wage so gut wie ausgeschlossen werden kann. Das Futter für Bienen hat nämlich genau die richtige Konsistenz dank bienengerechter Zusammensetzung. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Bienenfutter sofort gebrauchsfertig ist.

Apiinvert Bienenfutter gibt es in verschieden Verpackungsgrößen

Je nachdem, wie Sie es selbst in Ihrem Bienenkasten am handhaben möchten, können Sie das Apiinvert in Umfüllkartons erwerben. So sind je nach Bedarf die Direktfütterung aus dem Eimer, aber auch eine Kleinmengenfütterung machbar.

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Webwiki Button