Skip to main content

Unabhängiges Verbraucherportal

Bienenallergie

Bienenallergie

Eine Bienenallergie sollte nie unterschätzt werden. Wer an einer Allergie gegen Bienen leidet, sollte dies nie verharmlosen oder gar komplett verdrängen. Genau genommen hat man aber gar keine Allergie gegen Bienen, sondern viel mehr gegen ihre Stiche. Sollten Sie Bienenallergiker sein, ist es mehr als wichtig, immer aufzupassen, dass man keinen Stich einer Biene abbekommt. Besonders im Sommer ist die Gefahr präsent, einen Bienenstich abzubekommen. Oftmals bemerkt man das Insekt nicht einmal, wenn es schon zu spät ist.

bienenallergie

Foto: Frank Rumpenhorst

Bienenallergiker

Es ist auch schon vorgekommen, dass Menschen Bienen in den Mund bekommen haben. Das kann passieren, wenn man gerade etwas aus einem Glas trinken möchte, und sich darin eine Biene befindet. Wenn es schlecht läuft, trinken Sie, ohne zu bemerken, dass sich ein Insekt in Ihrem Glas befindet. Gefährlich wird es, wenn sich die Biene in Ihrem Mund befindet, und Sie sticht. Das mag sich jetzt komisch anhören, aber Sie können sich glücklich schätzen, wenn Sie die Biene „nur“ in die Zunge sticht. Der Stich wird zwar sehr schmerzhaft sein, jedoch wird die Wunde bzw. der Stich auf der Zunge viel schneller verheilen, als wenn Sie die Biene an eine andere Stelle im Mund gestochen hätte.

Eine Bienenallergie endet sogar tödlich, wenn Sie sich stechen lassen und sich keiner Behandlung unterziehen. Die Wunde schwillt sehr stark an, und zum Gift der Biene, welches sehr schmerzhaft ist, kommt auch noch die Allergie dagegen hinzu. Wenn Sie allergisch sind & eine Biene sticht Sie, suchen Sie einen Arzt auf! Die Ärzte werden wissen, was zu tun ist, und werden Sie entsprechend behandeln.

Eine Bienenallergie kann aber auch im Allgemeinen und vorbeugend behandelt werden. Dazu gibt es eigene Behandlungsmethoden, in welchen Ihnen das Bienengift laufend und in kleinen Mengen über einen gewissen Zeitraum verabreicht wird. Somit kann der Körper ausreichend Abwehr gegen das Gift bilden. Genauere Infos müssen Sie sich aber bei einem Arzt einfordern.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Webwiki Button